News

21.10.2018 18:21

Hamburg Cup im Allkampf 2018

Am 20.10.2018 kochten nicht nur die Emotionen im Budocentrum der Sportvereinigung Polizei Hamburg (SVP). Heiß her ging es auch auf der Matte beim jährlichen Ju-Jutsu Hausturnier „Hamburg Cup im Allkampf 2018“. 9x stand das Combat Team Hamburg auf dem Siegertreppen.

Weiterlesen …

03.10.2018 19:31

Judokas bestehen Blaugurt-Prüfung

Zwei Judoka der Budoabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg haben ihre Blaugurt-Prüfung erfolgreich bestanden. Anna Spuida und Andrej Matsyuk ernteten am 22.9.2019 die Früchte ihrer intensiven Vorbereitung.

Weiterlesen …

Abdulkadir macht sieben Titel und wird deutscher Meister

11.03.2018 18:29 von Andreas Rasche

Abdulkadir Kalender: deutscher Karatemeister.
Abdulkadir Kalender: deutscher Karatemeister.

Das siebte Mal in Folge wird Abdulkadir Kalender deutscher Meister. Am 10. März 2018 fanden die jährlichen deutschen Meisterschaften der ISKA (International Sport Karate Association) in Ulm statt.

 

Abdulkadir startete in sieben Kategorien, unter Anderem in fünf Formenklassen, wie Freestyle, Hardstyle und Waffen, als auch bei den Kick-Box-Klassen Pointfighting bis -68kg und -75kg.

 

Sportler aus ganz Deutschland aus unterschiedlichen Disziplinen waren auf dieser Meisterschaft vertreten. Der Karatetrainer der Sportvereinigung Polizei Hamburg (SVP) hat sich dreimal Gold und viermal Silber erkämpft und somit sieben Titel für sich entschieden. Seine Trainer, Hans Kautz und Harald Stöhr, Bundestrainer Winni Raithel und der Präsident der ISKA, Davut Sidal, lobten Abdulkadir für diese errungenen Erfolge.

 

„Ein riesen Dankeschön geht an das Budocentrum der SV-Polizei Hamburg und dem 1. Vorsitzenden Wolfgang Müller, für jegliche Art der Unterstützung “, freut sich der neue deutsche Meister.

 

Insgesamt wurde Abdulkadir Kalender schon mehr als dreißig Mal deutscher Meister in unterschiedlichen Disziplinen der großen Weltverbände für Karate und Kick-Boxen.

 

Das Budocentrum der SVP wünscht Abdulkadir Kalender viel Erfolg und freut sich, dass er das Budocentrum weiterhin erfolgreich repräsentiert.

 

Text: Harald Stöhr / Foto: privat / #budocentrum

Zurück